Ausnahme oder schon Selbstverständlichkeit? Zum Spannungsfeld alter und neuer Formen des Publizierens und Kommunizierens in den Geisteswissenschaften

Prof. Dr. Peter Funke

Prof. Dr. Peter Funke vom Institut für Epigraphik der Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat auf der Konferenz „Rezensieren – Kommentieren – Bloggen: Wie kommunizieren Geisteswissenschaftler in der digitalen Zukunft?“ einen Vortrag zum Thema „Ausnahme oder schon Selbstverständlichkeit? Zum Spannungsfeld alter und neuer Formen des Publizierens und Kommunizierens in den Geisteswissenschaften“ gehalten (aufgezeichnet am 31.01.2013). Der Vortrag wurde von L.I.S.A., dem Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung mitgeschnitten und ist unter http://www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/videos_watch.php?nav_id=4253 anschaubar.

 

Post Your Thoughts