LiteraturCamp Heidelberg am 11./12.06.2016

Am 11. und 12.06.2016 finde das LiteraturCamp in Heidelberg statt. Das Konzept ist angelehnt an Barcamps, mit dem Themenschwerpunkt Literatur und soll sich damit an alle Menschen richten, die Bücher lieben. Barcamps sind wirklich eine tolle Möglichkeit neue Menschen kennen zu lernen, sich über ein bestimmtes Thema auszutauschen, neuen Input zu bekommen und nicht zuletzt den eigenen Horizont zu erweitern. Eine meiner top Lernquellen außerhalb des Studiums. Und wie schön ist es dann, wenn das Thema des Barcamps auch noch nahezu danach schreit, sich als Geisteswissenschaftler mal dort blicken zu lassen.

Von der Organisation her läuft das LteraturCamp wie folgt ab: Es gibt keine vorher festgelegten Lesungen oder Sessions bzw. Vorträge. Ganz dem Barcamp-Konzept entsprechend dürfen Themenvorschläge eingereicht werden und die eigentliche Planung erfolgt dann erst am Samstagmorgen gemeinsam. Jeder bietet sein Thema an und wenn sich Interessenten finden, erhält er oder sie für seine Session einen Slot bzw. einen Raum zugeteilt. Das darf dann auch gerne die eine oder andere Lesung sein , obwohl das LiteraturCamp keine Buchwerbeveranstaltung werden soll.

Insgesamt geht es beim LiteraturCamp um Vernetzung. Kennenlernen. Und von anderen lernen. Beispielsweise, wie man ein Expose schreibt. Oder einen Verlag findet. Oder wie man die passende Literaturagentur auswählt. Oder auch, warum man Nein zu Druckkostenzuschussverlagen sagen sollte. Aber es sollen auch Themen angeboten werden, die Suchmaschinenoptimierung für Webseiten und Blogs betreffen. Oder Social-Media-Strategien. Der Schwerpunkt wird also sicher die Literatur sein, aber nicht nur.

Was es allerdings zu beachten gibt: Das LiteraturCamp ist nicht als Werbeveranstaltungen für Webseiten, Unternehmen oder Verlage vorgesehen. Es werden sich Menschen auf Augenhöhe treffen. Egal, ob man einen neuen Blog mit 5 Besuchern pro Monat gestartet hat, ob man einen Bestseller geschrieben hat oder einen Verlag leitet. Alle sind hier gleich. Niemand wird bevorzugt oder benachteiligt. Ein freundliches Miteinander wird für alle eine harmonische Atmosphäre zum Wohlfühlen schaffen.

Der Verkauf der Tickets für das LiteraturCamp Heidelberg startet voraussichtlich im März 2016. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit sich für den Newsletter des LiteraturCamps anzumelden finden sich auf http://literaturcamp-heidelberg.de/anmeldung/.

There are 2 comments

Post Your Thoughts