Surftipps Dezember 2014

Hier findest du meine Surftipps aus dem Dezember 2014, die bei meiner persönlichen Recherche und Lektüre zusammen gekommen sind:

Erfolgreich als Theaterwissenschaftler – „Kann man einem jungen Menschen wirklich ernsthaft empfehlen, heute noch Geisteswissenschaften zu studieren? Jetzt wo durch disruptive Entwicklung sogar ein geisteswissenschaftliches Auffangbecken, das Taxigewerbe, vom Aussterben bedroht ist, wie ich neulich ironisch bei Facebook anmerkte? Ich glaube, ja. Es wird eine Renaissance und neue Anerkennung für Studierende von Fächern wie Geschichte, Politik, Philosophie, Sprachwissenschaft, Germanistik und Exoten wie Islamwissenschaften oder Afrikanistik.“

Jobtipp für Geisteswissenschaftler: Weiterbildung statt Praktikum? – „Social Media Manager werden: Immer mehr junge Leute besuchen unsere Weiterbildungen zum Social Media Manager mit IHK Zertifikat. Meist sind es Studenten in den letzten Semestern – oder Absolventen, die ihren beruflichen Einstieg planen. Die Studienfächer, aus denen sie kommen, liegen oft im Bereich der Geisteswissenschaften, und die Desillusionierung nach vielen Bewerbungen – und sei es nur um Praktikumsstellen – ist groß. Wir haben festgestellt, dass der Zertifikatslehrgang zum Social Media Manager tatsächlich die Karrierechancen für Geisteswissenschaftler deutlich erhöht, wenn…. Ja wenn man wirklich aktiv beginnt, diesen Beruf zu lieben und sich im Social Web zu positionieren.“

Von der Germanistin und Alt-Historikerin zur Redakteurin für Immobilien- und Finanzthemen – „Doch ebenfalls mit einem erfolgreichen Abschlusszeugnis der 600-jährigen Universität und mit dem Namenszusatz M.A. fing der Kampf um eine Arbeitsstelle erst an. Auch mit diversen absolvierten Praktika beim Rundfunk und in Redaktionen als erste „Berufserfahrung“ fand ich nicht den richtgien Job. Um die Miete und das Katzenfutter für meine Mietzen zahlen zu können, nahm ich kurzentschlossen eine Aushilfestelle in einem Maklerbüro für Immobilien an und bevor ich mich versah, war ich die Assistentin eines Immobilienmaklers. Nicht unbedingt die passende Stelle
für einen Geisteswissenschaftler möchte man meinen, ich sage: doch.“

Post Your Thoughts