Wo waren Sie am Sonntagabend um 20 Uhr 15?

Screenshot 2014-08-19 22.47.57

Auf die Frage, was eigentlich Geisteswissenschaftler so machen, ist das eine mögliche Antwort:

Prof. Stefan Scherer leitet das Institut für Literaturwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und untersucht, inwieweit die ARD-Krimireihe „Tatort“ soziale Entwicklungen und regionale Lebensverhältnisse widerspiegelt. Im Interview mit dem SWR verrät er, das Filmanalyse harte Arbeit sein kann und wie der Tatort es schafft eine imaginäre Gemeinschaft bei seinen Zuschauern zu erzeugen.

Das Interview in voller Länge gibt es auf der Webseite des SWR unter: http://www.swrfernsehen.de/leutenight/wo-waren-sie-am-sonntagabend-um-20-uhr-15/-/id=122462/did=14013330/nid=122462/1uuw4ja/index.html

Post Your Thoughts